Wärmequelle Luft

Luft gibt es überall. Sie kann als Wärmequelle ohne großen baulichen Aufwand erschlossen werden. Ventilatoren führen die Außenluft am Verdampfer der Wärmepumpe vorbei, wobei ihr Wärme entzogen wird. Da mit fallender Außentemperatur die Leistung der Wärmepumpe nachlässt, unterstützt ein Elektro-Heizstab die Wärmepumpe an den wenigen wirklich sehr kalten Tagen des Jahres.

Luft/Wasser-Wärmepumpen gibt es in drei charakteristischen Bauformen:
- Kompaktwärmepumpen für die Außenaufstellung
- Kompaktwärmepumpen für die Innenaufstellung
- Splitwärmepumpen mit einem Innen- und Außenteil

Die Nutzung der Wärmequelle Luft ist genehmigungsfrei.